Sportart:
Kurs / Team:

FC Stern : U14 (1:2)

Sieg im ersten Pflichtspiel als Großfeldmannschaft.

Für die Mannschaft stand die nächste Herausforderung an. Nach einem halben Jahr Pflichtspielpause fand das erste Spiel auf dem Großfeld statt. Außerdem waren zahlreiche neue Spieler erstmalig im Team mit dabei. Dementsprechend dauert es etwas, bis sich alle 11 Spieler an die neuen Verhältnisse gewöhnt hatten.

Mitte der ersten Halbzeit war es dann soweit. Das erste Tor fiel zu Gunsten des Taufkirchner Teams. Durch konsequentes Anlaufen auf die Gegenspieler war der Druck zu groß und der Ball wurde ins eigene Tor geschossen. Leider setzte das Taufkirchner Teams den Druck nicht fort und man kassierte noch vor der Pause das 1:1.

In der zweiten Halbzeit war das Taufkirchner Team stärker und kam zu mehr Chancen. Einen Konter konnte Vincent zur 2:1 Führung nutzen. In der Folge zeigte das Team einige schöne Spielzüge, aber mehr als ein Abseitstor war nicht zu verzeichnen. Die Mannschaft vom FC Stern versuchte immer wieder über Konter zum Erfolg zu kommen, aber die aufmerksame Taufkirchner Hintermannschaft vereitelte fast alle Versuche.

Im Ergebnis haben sich die Jungs ihren ersten Sieg als Großfeldmannschaft redlich erarbeitet und verdient. Dazu nochmals der Glückwunsch vom Trainerstab!

)
Sportart:
Kurs / Team:

U13-Mädels suchen Verstärkung

Wir brauchen Verstärkung und suchen Dich!

Zur Verstärkung unserer Mannschaft suchen wir motivierte Spielerinnen.

Hast Du schon Fußball gespielt und willst wieder einsteigen ?

Neueinsteigerinnen sind herzlich willkommen !

Dein Training ist langweilig und ideenslos?

Du spielst in einer Jungenmannschaft und hast keine Lust mehr ?

Dann bist Du bei uns genau richtig!

Das bieten wir:

  • zwei erfahrene Trainer im Jugendbereich
  • intensive Trainingseinheiten pro Woche
  • hoch motivierte Mitspielerinnen
  • guter Teamgeist
  • erstklassige Sportanlage
  • Kunstrasenplatz und ausreichend Rasenplätze
  • optimale S-Bahn-Anbindung
  • Wenn Du Interesse hast, dann setze Dich bitte mit dem Trainer in Verbindung, damit wir ein Probetraining vereinbaren können.

    Die Juniorinnen des SV-DJK Taufkirchen und das Trainerteam freuen sich auf Dich !

)
Sportart:
Kurs / Team:

TSV Steinhöring : U9/1 (1:3)

Heute waren wir zu Gast bei dem TSV Steinhöring die Jungs nahmen von der ersten Minute an das Heft in die Hand und gingen nach einem schönen Volley Schuss von Elias in Führung. Durch starkes Pressing ließen sie den Gegner nie zur Entfaltung kommen und belohnten sich mit einem 0:2 durch Francesco und führten verdient zur Pause mit 0:2 In der zweiten Hälfte nach Unachtsamkeit einer Ecke konnte der Gegner noch einen Anschlusstreffer zum 1:2 machen. Danach nahmen wir das Zepter wieder in die Hand und konnten unser Spiel wieder aufziehen und machten dann noch das verdiente 1:3 durch Felix. Das Spiel endete mit einem hochverdienten 1:3 mit einer Klassen Leistung vom ganzen Team.

)
Sportart:
Kurs / Team:

DJK Sportbund-Ost : U15 (1:4)

Heute ging es zu unserem ersten Kreisklassen-Spiel zum Sportbund-Ost. Leider mussten wir heute auf einen unserer Top-Stürmer und einen Stamm-Verteidiger verzichten. Das machte die Sache schon im Vorfeld nicht leichter. Nichtsdestotrotz wollten wir uns so gut es geht verkaufen, um unser erstes Ziel, den Klassenerhalt, schon zum Saisonstart einen Schritt näher zu kommen. Die Marschroute für das heutige Spiel war klar.

Von der ersten Minute an waren die Gäste aus Taufkirchen hellwach und hochkonzentriert, eroberten viele Bälle schon in des Gegners Hälfte. Schon nach wenigen Minuten lag das erste Tor für unsere U15 in der Luft. Berkant feuerte einen Schuss aufs Tor, den der gegnerische Torwart nicht festhalten konnte. Tom war zu Stelle … 1:0 für Taufkirchen. Die Gäste drängten im Anschluss sofort auf das zweite Tor. Jonas setzte mit einem Zuckerpass Stürmer Fabio ins Szene, der dann souverän auf 2:0 erhöhte. Das Spiel der Hausherren fand bisher kaum statt. Wie auch die Sportfreunde in der Vorwoche, agierten sie viel mit langen Bällen, was unsere sehr laufstarken Verteidiger, inkl. unseres gut mitspielenden Torwarts, abgeklärt entschärften. Gute Ballbesitzphasen wechselten sich mit schnellem Spiel in die Spitze ab, und so konnte Berkant in der 22. Minute, nach präzisem Pass von Fabio, auf 3:0 erhöhen. Das war zeitgleich der Pausenstand, und die Führung, auch in dieser Höhe, verdient.

Die zweite Hälfte startete wie die erste Hälfte aufhörte. Aufgrund der sicheren Führung bekamen die Spieler, welche heute auf der Bank saßen, ihren Einsatz, um sich weiter entwickeln und weitere Erfahrung sammeln zu können. Auch heute erledigten sie ihre Aufgabe wirklich ordentlich, und auch hier erkannte man eine weitere Steigerung zu den Testspielen in den Vorwochen. Leider mussten wir dann unser Innenverteidiger-Duo verletzungsbedingt auswechseln. Die daraus resultierenden Umstellungen sorgten kurzfristig für etwas Unordnung. In dieser Phase konnte Sportbund einen der wenigen Angriffe einmal zu Ende spielen, und das war wirklich gut gemacht, und erzielten so den 1:3 Anschlusstreffer. Nach ca. 10 Minuten konnte dann Abwehrchef Cedi wieder auf den Platz zurückkehren, und so dem System wieder etwas mehr Stabilität einhauchen. Wenige Minuten später bekamen die Gastgeber einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. In dieser Situation waren wir einfach zu ungestüm, wollten wir den alten Toreabstand doch wieder schnellstmöglich herstellen. Den Elfmeter parierte Torwart Luca mit einer klasse Parade. Es blieb bei unserer 3:1-Führung. Nach intensiven 60 Minuten wurden die Beine langsam müde, die Jungs wollten aber unbedingt noch ein Tor machen. Nur der reine Wille trieb sie nun noch an, und so setzte Fabio, nach genau getimten Pass von Berkant, mit seinem zweiten Treffer den 4:1-Schlusspunkt.

Fazit des Trainers:
Der Start in die Kreisklasse ist geglückt, und wir können verdient und zufrieden die ersten 3 Punkte auf unserem Konto verbuchen. Wir Trainer haben viele Sachen gesehen, die schon gut geklappt und wir uns auch vorgenommen haben. Das stimmt zuversichtlich. Einige Dinge müssen wir aber noch dringend stabilisieren, automatisieren und vor allem verbessern. Der klare 4:1-Sieg darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass noch einiges zu tun ist. Wir haben heute bestätigt bekommen, dass man nur mit Laufstärke, hoher Intensität in den Zweikämpfen und sicherem / schnellerem Passspiel in dieser Liga mithalten kann. Wir werden vermutlich in jedem der kommenden Spiele über uns hinauswachsen müssen, um am Ende „über dem Strich“ stehen zu können. So wie heute wird es nicht weitergehen. Und das muss uns allen bewusst sein.

Bemerkung am Rande:
Schade ist, dass sich der gegnerische Trainer dazu hinreißen ließ, einen unserer Spieler als „Vollidiot“ zu beschimpfen, als dieser „seinen“ Spieler nach einem Laufduell inkl. Zweikampf zu Fall brachte. Unser Spieler bekam vollkommen zurecht die gelbe Karte, der Gegner seinen Freistoss. Der Gefoulte beschwerte sich darüber interessanterweise nicht. Bei aller berechtigter Leidenschaft für die eigenen Jungs, aber gerade als Erwachsener sollte man sich zumindest diesbezüglich im Griff haben.


Lust auf ein Probetraining bei der U15 (Kreisklasse) des SV-DJK Taufkirchen ?
Dienstag: 17:30 Uhr – 19:00 Uhr, Sportpark Taufkirchen, Köglweg 99 (Kunstrasen/Nebenplatz)
Freitag: 17:30 Uhr – 19:00 Uhr, Sportpark Taufkirchen, Köglweg 99 (Kunstrasen/Nebenplatz)

)
Sportart:
Kurs / Team:

U15 : FC Sportfreunde (3:1)

Auch heute hatten wir, im 2. Testspiel, mit den Sportfreunden wieder einen KK-Gegner zu Gast. Für das Trainerteam war es wichtig, die Trainingsinhalte der letzten sechs Monate wieder gut auf den Platz zu bringen, und das wieder ein Stück besser als in der Vorwoche gegen Biberg. Leider musste heute Stürmer Nils passen, dafür konnte Verteidiger Youssr, nach verdientem Urlaub, wieder mit dabei sein.

Von der ersten Minute an entwickelte sich ein wirklich tolles Spiel der Taufkirchner Mannschaft, die das Spielkonzept hervorragend umsetzte, und von der ersten bis zur letzten Minute deutlich spielbestimmend war. Mit ihrer Spielweise konnten sie den Gegner oft schon in deren Hälfte stellen und so den Ball erobern. In der 4. Minute bekamen die Hausherren dann einen Elfmeter zugesprochen, den Berkant sehr souverän verwandeln konnte. Im weiteren Verlauf erspielte sich die U15 Torchance um Torchance, die man aber leider bis zur 13. Minute nicht zum Ausbau der Führung nutzen konnte. Doch dann war es wieder soweit, und Fabio erhöhte, nach sehenswerter Vorarbeit von Edi, zum 2:0. Auch danach änderte sich nichts am Spielgeschehen. Die Gäste kamen ausschließlich mit langen Bällen in die Taufkirchner Hälfte, diese wenigen Bälle wurden von unseren Innenverteidigern oder unserem Torwart aber mühelos abgefangen. Beste und einzige gefährliche Torchance der Sportfreunde war ein Freistoss aus 20 Metern, den Torwart Luca spektakulär, aber gekonnt aus dem Winkel fischte.

Anders als zur Vorwoche, als man noch das 5-tätige Trainingslager in den Knochen hatte, spielten das Heimteam ihr Spiel mutig, aber kontrolliert, weiter. Es machte richtig Spaß zuzuschauen. Auch die Auswechselspieler kamen nun zum Einsatz und durften weiter Spielpraxis sammeln. Mitte der 2. Halbzeit bekamen die Gäste aus Harlaching einen Freistoss, den sie Richtung langen Pfosten befördern konnten. Leider konnte der Taufkirchner Torwart diesen Ball nicht festhalten, so dass ein gegnerischer Spieler diesen vollkommen unerwartet zum 2:1 Anschlusstreffer eindrücken konnte. Nach dem Spiel erfuhren wir dann von Luca, dass er den Ball nicht richtig gesehen hatte, da er direkt in die Sonne schauen musste. Die Taufkirchner beeindruckte dieser Treffer aber in keinster Weise. Sie spielten weiter ihr Spiel, waren nach wie vor den Gästen spielerisch überlegen, und konnten dann auch wenige Minuten später wieder den verdienten 2-Tore-Abstand herstellen. Fabio tanzte einen Gegenspieler aus und schoß aufs Tor. Der Torwart konnte diesen Ball gerade noch an die Latte lenken, von wo er Berkant direkt vor die Füsse fiel, er ihn dann nur noch einschieben musste. Dies war gleichzeitig der Endstand eines von Taufkirchner Seite sehr gut absolviertem Spiel.

Fazit des Trainers:
Heute konnten wir vom ganzen Team eine erfreuliche Leistung sehen. Der Sieg ist hochverdient und hätte sogar noch höher ausfallen können, vielleicht sogar müssen. Trotz aller Freude muss uns bewusst sein, dass ab nächster Woche deutlich stärkere Gegner kommen werden, und wir wieder alles in die Waagschale legen müssen, um gegen diese starken Kreisklassenteams mithalten zu können. Es gibt keinen Anlass zur Euphorie, auch weil uns sehr wohl bewusst ist, dass der DJK Sportbund-Ost sein stärkstes Team aufbieten wird. Aber wir werden dieses Spiel mutig angehen, und versuchen dem Gegner alles abzuverlangen.


Lust auf ein Probetraining bei der U15 (Kreisklasse) des SV-DJK Taufkirchen ?
Dienstag: 17:30 Uhr – 19:00 Uhr, Sportpark Taufkirchen, Köglweg 99 (Kunstrasen/Nebenplatz)
Freitag: 17:30 Uhr – 19:00 Uhr, Sportpark Taufkirchen, Köglweg 99 (Kunstrasen/Nebenplatz)

)
Sportart:

Crowdinvesting für ganzjährigen Tennissport

Sportverein setzt erneut auf alternative Projektfinanzierung und bietet Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit sich an der Erweiterung der Tennisanlage zu beteiligen

Bereits zum zweiten Mal setzt der SV-DJK Taufkirchen bei der Erweiterung seiner Tennisanlage unter anderem auf Crowdinvesting. Bereits Anfang des Jahres machte der Verein erfolgreich Gebrauch von dieser modernen Finanzierungsform und konnte so den Bau eines Padelplatzes auf dem Vereinsgelände verwirklichen.

Nun soll weiter in die Attraktivität des Vereins investiert werden. Mit dem Bau einer Traglufthalle über drei Tennisplätze des SV-DJK soll das Sportangebot ganzjährig ermöglicht werden und auch in den Wintermonaten ein schneller Ballwechsel geliefert werden können. Dabei ermöglicht die Halle eine gleichbleibende Bodenbeschaffenheit der Plätze das ganze Jahr über, was nicht nur zu einer vertrauteren und angenehmeren Spielatmosphäre führt, sondern auch deutlich gelenkschonender ist und sich somit positiv auf die Gesundheit der Spieler und Spielerinnen auswirkt.

Zudem wird der Tennisbereich des SV-DJK in Kooperation mit der Sportinsel betrieben. Diese bietet beispielsweise Möglichkeiten zum Saunieren und dem Verzehr von Speisen und Getränken. Der neu ermöglichte ganzjährige Spielbetrieb in der Tennissparte erhöht dabei auch die Nutzung dieser Angebote und fördert das gesellschaftliche Zusammensein im Verein, wenn sich auch in den kalten Monaten noch auf ein Getränk, nach erfolgreichem Tennismatch, getroffen wird. Somit zeigt sich die weitreichende Wirkung des Projekts auf den Verein.

Die gesamte Investitionssumme des Vorhabens beläuft sich auf knapp 350.000 Euro. Davon möchte der Verein rund 80.000 Euro per Crowd-Finanzierung generieren. Vereinsmitglieder und Unterstützer wie auch engagierte Bürgerinnen und Bürger können hierbei Geld anlegen und erhalten, bei festem Zinssatz und einer für sie passenden Laufzeit, eine entsprechend garantierte Rendite.

Crowd-Finanzierung über Xavin

Die Crowd-Finanzierung wird seit dem 08.09.2020 über die Austauschplattform Xavin angeboten und ist über folgenden Link erreichbar: https://www.xavin.eu/projects/traglufthalle. In Form von mehreren, nachrangigen Darlehnen können sich Interessierte dabei an dem Projekt beteiligen.

Anlegern stehen Anlagehöhen von 1.250 Euro bis 10.000 Euro zur Auswahl, welche bei einer zehnjährigen Laufzeit mit 2,25 Prozent verzinst werden. Zudem lohnt sich schnell sein aus, da der Verein allen Anlegern bis zur Zwischensumme von 35.000 Euro einen Vorzugszins von 2,50 Prozent gewährt. Die Tilgung der Darlehen erfolgt dabei annuitätisch. Neben der finanziellen Rendite können sich Anleger zudem über eine spannende Prämie freuen. Am meisten jedoch aber über die Gewissheit ein regionales und sinnhaftes Investment getätigt zu haben.

Der entsprechende Darlehensvertrag kommt direkt zwischen Anleger und dem Verein zustande. Für die Rückführung der Darlehen sieht der Verein primär Mieteinnahmen aus der neuen Hallennutzung vor. Horst-Richard Fey, Schatzmeister des SV-DJK sagt dazu „In den vergangenen Wochen konnten wir wieder in den normalen Spielbetrieb übergehen. Bei einer Aufrechterhaltung dieser Entwicklungen sind wir daher sicher die Darlehen wie geplant zurückführen zu können und freuen uns zudem auf unser mittlerweile schon zweites Projekt zusammen mit Xavin.“

Sowohl Vereinsmitglieder als auch Nichtmitglieder können sich an der Crowd-Finanzierung des Projekts beteiligen. „Es ist gut möglich, dass die Summe bereits vor dem Ende der Sammelphase erreicht ist. Schon das letzte Projekt mit dem SV-DJK konnte in weniger als einem Tag erfolgreich finanziert werden. Daher zahlt sich schnell sein in jedem Fall aus“, sagt Xavin-Gründer Tobias Ungerer. Die auf die Finanzierung gemeinnütziger Großprojekte spezialisierte Plattform hat sich mittlerweile etabliert und kooperiert bei ihrer Arbeit mit der Landesbank Baden-Württemberg. „Wir haben eine hohe Identifikation mit unseren Projekten und sind begeistert, welcher gesellschaftliche Mehrwert dadurch erzeugt wird“, sagt Ungerer.

Über den SV-DJK Taufkirchen e.V.

Der Taufkirchner Sportverein hat ca. 3.000 Mitglieder und bietet Ihnen mit seinem Sportangebot wöchentlich mehr als 350 Stunden Sport. Das Sportspektrum eröffnet jedem das richtige Angebot, ob für Kinder & Jugendliche, Familien, Singles oder Senioren. Das Sportangebot des Vereins könnte vielfältiger kaum sein, leistungs- oder freizeitorientiert, für Fitnessfans oder Gesundheitsbewusste, im Mannschaftssport oder im Individualsport, hier ist für jeden etwas dabei. Sport ist gesund und macht Spaß und der SV-DJK unterstützt Sie dabei gesund & vital zu bleiben, Ihnen den Spaß am Sport und der Bewegung zu geben, sowie Raum für Begegnungen schaffen!

Ihr Ansprechpartner:
Michael Schaub ; Präsident
Horst Richard Fey ; Schatzmeister

Telefon: 089 6123072
E-Mail: info@svdjktaufkirchen.de

Über Xavin

Über die Plattform Xavin, die in Kooperation mit der Landesbank Baden-Württemberg 2018 gegründet wurde, können Bürgerinnen und Bürger gezielt in gemeinnützige und sozial nachhaltige Projekte in Deutschland anlegen und mit dem investierten Geld soziale Wirkung erzielen.
www.xavin.eu

Ihr Ansprechpartner:
Tobias Ungerer
Geschäftsführer Xavin GmbH
Xavin GmbH                                                                           Telefon: 0163 / 885 98 06
Lautenschlagerstraße 16                                                        E-Mail: tobias@xavin.eu

)