Jetzt abstimmen für das Weihnachtssingen!

Jetzt seid ihr dran! Wir brauchen Euch! Stimmt jetzt ab welche Lieder wir bei unserem 1.Weihnachtssingen gemeinsam singen wollen. Hier könnt ihr abstimmen.

Sagt euren Nachbarn, Freunden und Bekannte Bescheid und macht mit beim größten Taufkirchner Weihnachtssingen.

Wir freuen uns mit Euch am 22.12.2019 ab 16:30 Uhr am Köglweg 99, 82024 Taufkirchen gemeinsam das Jahr singend ausklingen zu lassen.

 

 

 

 

 

)
Sportart:
Kurs / Team:

Neuer Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung 2019 wurde das Amt des Schriftführers neu vergeben. Einstimmig gewählt wurde Renate Reichle, sie komplettiert den Vorstand mit Renate Ellinger und Brigitte Perschke. Alle drei sind dem Taufkirchner Fußball schon viele Jahre verbunden.

Der Förderverein wurde 2012 auf Initiative von Gerhard Reichle gegründet und hat die Jugendarbeit seither durch vielfältige Maßnahmen gestärkt. Unterstützung durch den Förderverein erlangt durch eine Satzungsänderung im Sommer 2019 mittlerweile die gesamte Fußballabteilung. So ist die Förderung breiter angelegt und nicht auf Jugend- und Kinderförderung beschränkt.

Umgesetzt wurde das bereits durch eine herausragende Maßnahme: der Anschaffung und Bau einer feststehenden Hütte im Stadion, initiert und finanziert maßgeblich durch unseren Förderverein. Alle Fußballer profitieren nun u.a. von Turnierbewirtung, Unterstand und Materiallagerung.

Auch in Zukunft werden weitere Mittel benötigt. Daher der dringende Aufruf an Spielereltern, Fußballfreunde und Gemeindemitglieder den Förderverein durch ihren Beitritt (Jahresbeitrag 10 Euro – Aufnahmeantrag) oder eine einmalige Spende zu unterstützen. Der Verein ist gemeinnützig, Spenden sind steuerlich absetzbar.

)

Lösungen für den Adventskalender 2019

Rätstel 1:

)
Sportart:
Kurs / Team:

Freundschaftsspiel U12 : U13

Mit einem Freundschaftsspiel gegen die D2 endete die Outdoorsaison 2019 der D1. In beiden Teams kamen noch einmal alle Spieler zum Einsatz, wobei die Positionen zum Teil nicht die Üblichen waren. Auf Seiten der D1 war z.B. Vinci offiziell in der Verteidigung eingesetzt und Georg stand eine Halbzeit im Tor. Die eigentliche Torhüter Fartash konnte dagegen in beiden Halbzeiten auf Torjagd gehen.

Auch wenn sich natürlich alle Spieler untereinander kannten (und zum Teil auch mannschaftsübergreifend „quatschten“), wollten beide Teams als Sieger vom Platz gehen. In der ersten Halbzeit waren keine Tore zu verzeichnen. Nach der Pause fielen einige Tore, wenn auch recht glücklich oder unglücklich (je nach Blickwinkel D1 oder D2). Insgesamt war es für alle Beteiligte ein guter Abschluss.

)
Sportart:
Kurs / Team:

U14 : FC Phönix München (2:0)

Stark ersatzgeschwächt, darunter ohne drei Leistungsträger, mussten wir zum 1. Vorbereitungspiel, heute gegen den FC Phönix München, antreten. Ziel war es vor allem den beiden Neuzugängen und den Spielern, die in den wichtigen Punktspielen weniger Einsatzzeiten hatten, Spielzeit zu geben.

In der ersten Halbzeit zeigten die Hausherren, dass sie zwar sicher hinten rauskombinieren können, Druck auf das gegnerische Tor entwickelten sie dabei aber nicht. Den ersten Torschuss gaben wir deswegen auch erst in der 20. Minute ab. Aggressives Zweikampfverhalten und die nötige Bewegung bei eigenem Ballbesitz, waren von kaum einem Taufkirchner Spieler zu sehen. Das Resultat war, dass die Gäste deutlich mehr vor unserem Tor agieren konnten, als wir das eigentlich wollten. 2/3 gute Chancen konnte unser heutige Abwehrchef, sowie Taufkirchens Keeper, bärenstark vereiteln.

In der Pause war man entsprechend unzufrieden, lag die bisher schwache eigene Leistung nicht daran, dass Phoenix so stark war, sondern eher daran, dass wir so passiv waren. In punkto Kampfgeist und Laufbereitschaft mussten wir uns deutlich steigern, wollten wir keine Niederlage riskieren.

Die 2. Halbzeit verlief dann besser. Einige Jungs krempelten jetzt die Ärmel hoch, und hielten körperlich und läuferisch dagegen. Daraus resultierte sofort eine sichtbare Feldüberlegenheit der Gastgeber. Man störte die Münchner früh und zwang sie schon im Spielaufbau zu Fehlern. Die Folge war das 1:0 von Neuzugang N. in der 50. Minute, sowie das 2:0 durch F., nach Vorarbeit durch N., in der 56. Minute. Kurz vor Schluss vergaben die Gäste einen berechtigten Elfmeter. Angesichts der ersten Halbzeit, wäre dieser Treffer vollkommen verdient gewesen. Ein 2:1 hätte dem Spielverlauf eher entsprochen.

Fazit des Trainers
Auch bedingt durch zahlreiche Änderungen in Aufstellung und System konnten wir heute, insbesondere in der 1. Halbzeit, keine gute Leistung abliefern. Obwohl man vor dem Spiel anmerkte, dass auch Testspiele mit dem nötigen Ehrgeiz und der nötige Einstellung angegangen werden müssen, es ab sofort eigentlich auch schon um die Plätze in der Startelf in der Aufstiegsrunde geht, kam von einigen Spielern heute leider zu wenig. Zum Glück konnten wir uns in der zweiten Halbzeit, angetrieben von den heute verbliebenen Leistungsträgern, steigern und am Ende doch noch gewinnen. Die heutige Leistung war jedoch nicht kreisklassentauglich.

)

Ehrung Frau Leysieffer

Die Ehrung des Ehrenamtes aus dem Sportbereich des Landkreises München fand statt am 26.11.2019 in Sauerlach. Der Landrat Herr Göbel ehrte Frau Rosi Leysieffer für 28 Jahre Tätigkeit als stellvertretende Abteilungsleiterin Freizeitsport, Übungsleiterin und Gruppenleiterin Herzsport bei unserem Verein SV-DJK Taufkirchen. Frau Leysieffer gründete im Jahr 2001 die Herzsportgruppe und leitete diese 17 Jahre lang.
Die Ehrung begleiteten der zweite Bürgermeister Taufkirchen Herr Widmann, unser Präsident Herr Schaub, der  Präsident des DJK Diözesanverbandes München-Freising Herr Götz und der Abteilungsleiter Freizeitsport Herr Picard. Das entsprechende Gruppenfoto des Landratsamtes erscheint hier sobald verfügbar.

 

)