Sportart:
Kurs / Team:

TSV Poing : U14 (2:1)

Heute musste wir zum unmittelbaren Tabellennachbarn nach Poing. Obwohl wir noch zwei/drei leicht angeschlagene Spieler hatten, fuhren wir, mit voller Mannschaftsstärke, zuversichtlich in den Münchner Osten. Ziel war es, wie immer, drei Punkte einzufahren. Wir erwarteten einen starken Gegner, der uns alles abverlangen sollte.

Um es vorneweg zu sagen, während des Spiels fühlte sich das Spiel der Taufkirchner überhaupt nicht gut an. Bei Ansicht des Spiels auf Video daheim stellte sich das Spiel komplett anders dar und man konnte den bisherigen Spielbericht glücklicherweise ändern. Die Taufkirchner spielten heute konzentriert und mit deutlich mehr Teamgeist als in den beiden Spielen zuvor. Alle waren bereit miteinander zu spielen. Über die gesamten 70 Minuten zeigten die Gäste eine spielerisch sehr ansprechende Leistung, zeigten phasenweise sehr starkes Kombinationsspiel, einzig bei den Abschlüssen waren wir heute nicht so effektiv. Und dass bei einem Chancenverhältnis von 16:8 für Taufkirchen.

Zu den Toren:
In der 4. Minute legten die Hausherren auf ihren eingerückten Linkssaußen, der dann einfach mal aus 30 Metern draufhielt, und per „Sonntagsschuss“ ins lange Eck abschloss. Die Taufkirchner zogen in der 21. Minute gleich. Julian schoss eine perfekte Ecke, welche Berkant zum 1:1 abschließen konnte. In der 48. Minute konnte Poing glücklich auf 2:1 stellen.

Fazit des Trainers
Nach Videostudium muss man klar sagen, dass heute Poing glücklich gewonnen hat. Aber Effektivität ist auch eine Qualität, deswegen müssen wir diese unverdiente Niederlage leider hinnehmen. Der sympathische Trainer der Poinger lag am Ende mit seiner Meinung, dass „er mit einem Unentschieden hätte zufrieden sein müssen“, durchaus richtig. Anhand der Spielanteile und des deutlichen Chancenplus‘ der Taufkirchner (16:8), hätte er sich eigentlich auch über eine Niederlage nicht beschweren können. Die starke Leistung unserer Jungs attestierte auch der heute sehr gute Schiedsrichter. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich dessen Einschätzung als Trainer aber noch nicht teilen. Während des Spiels war ich sehr unzufrieden mit der Leistung der Taufkirchner Jungs, umso besser, dass ich meine Meinung komplett revidieren darf. Das Video zeigt „Gott sei Dank“ ein richtig gutes Spiel meiner Jungs. Mit der heutigen Leistung können wir also, trotz Niederlage, zufrieden sein. Die verlorenen 3 Punkte schmerzen jedoch.

Torschütze für Taufkirchen:

Berkant (1)



Vorlagen für Taufkirchen:

Julian (1)


Lust auf ein Probetraining bei der U14 des SV-DJk Taufkirchen ?
Dienstag: 17:30 Uhr – 19:00 Uhr, Sportpark Taufkirchen, Köglweg 99 (Kunstrasen/Nebenplatz)
Freitag: 17:30 Uhr – 19:00 Uhr, Sportpark Taufkirchen, Köglweg 99 (Kunstrasen/Nebenplatz)