Sportart:
Kurs / Team:

Münchner Mehrkampfmeisterschaften U16 /U14 /U12 – 02. Juni 2019

Weibliche U16 /U14

Mit drei Gold- und zwei Silbermedaillen
verlassen die Mädchen des SV-DJK Taufkirchen nach ihrem ersten Auftritt bei BWK- Meisterschaften, am späten Abend, nach knapp überstandener Hitzeschlacht, überglücklich das Dantestadion! Im Gepäck: Drei Münchner Meistertitel! 

“ Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“: Wie wahr! Eigentlich müsste dem Bild nichts mehr hinzugefügt werden. Die Schülerinnen stürmten einfach das „Treppchen“ und setzten sich freudestrahlend und unmissverständlich ins Bild.

Im BWK S/S W14 erreichte Johanna, hinter der „Überfliegerin“ Lena Grünauer von der LAG Garmisch-Partenkirchen, mit 2436 Pkt. und persönlicher Bestleistung die Silbermedaille, und Magdalena verbesserte im gleichen Wettbewerb ihre Wasserburger Leistung um fast 100 auf 1996 Pkt.

Katrin W15 entschied sich für BWK-Lauf, holte den Münchner Meistertitel mit 2.201 Pkt. und die Goldmedaille. Ihre bemerkenswerte 80mH-Leistung – 13,32 s / 512 Pkt. – trug besonders zu diesem Erfolg bei.

Das Duell Lisa gegen Emma im BWK S/S W13 entschied Lisa für sich und wurde Münchner Meisterin mit 2.297 Pkt. Auf Grund des besseren Weitsprungs (4.54 m) konnte sie Emma, die ebenfalls einen hervorragenden Wettkampf mit 2.255 Pkt. bestritt, auf den Silbermedaillen-Rang verweisen.

Fazit: Das Wettkampfjahr 2019 begann vielversprechend! Zielstrebiges eigenmotiviertes Training lohnt sich und ist der Garant für weitere Erfolge.
H.W.
Weibliche U12
Mit einer Gold- und einer Fast-Bronzemedaille
Und auch in der weiblichen U12 gab es hervorragende Platzierungen an diesem herrlichen Wettkampftag.

In der Altersklasse W10 holte sich Amy im Dreikampf mit 1.204 Punkten und deutlichem Vorsprung  die verdiente Meistermedaille. In allen drei Disziplinen stellte sie persönliche Bestleistungen auf (50 m: 7.78s; Weit: 4,01 m; S-Ball: 25,50 m) – Gratulation Amy!

Ähnlich stark, aber in der höheren Altersklasse W11 kratzte Antonia mit 1.176 Punktenan der Bronzemedaille und erreichte einen ausgezeichneten vierten Platz (50 m: 7.63s; Weit: 3,77 m; S-Ball: 24,00 m). Ganz besonders möchte ich die tolle Sprintleistung von Antonia hervorheben, die zweitschnellste Zeit überhaupt von allen 39 U12-Mädchen – ganz stark!!

Diese Ergebnisse lassen auf weitere erfolgreiche Wettkämpfe in dieser Saison hoffen, weiter so!
P.G.