Sportart:
Kurs / Team:

Dreikampf beim TuS Geretsried 2018

Mit Bravour und voller Motivation haben Daniela Hierl, Kilian Prölß (beide U12), Amy Griffin und Selina Rasspe (beide U10) am 11. Mai am Dreikampf der Kinderleichtathletik beim TuS Geretsried teilgenommen. Es herrschten mit 23-24 Grad Celsius und bei blau-weißem Himmel nahezu ideale Wettkampfbedingungen. Ebenso wenig fehlte es an guter Organisation mit wichtiger Verpflegung wie Getränke-, Grillwurst- und Gebäckständen, so dass allein schon die Rahmenbedingungen einen positiven Wettkampftag erwarten ließen.
Und so kam es dann auch: Daniela stieg mit einem exzellenten zweiten Platz (Gesamtwertung!) in ihrer Altersklasse aufs „Treppchen“ und belohnte ihre tollen Leistungen mit einem schmucken Pokal (50 m: 7,79 s; Wurf: 21,50; Weitsprung: 3,88 m). Gratulation Daniela!
Auch Kilian durfte mit seinen Leistungen zufrieden sein und belegte damit den 7. Platz in seiner Altersklasse (50 m: 8,76 s; Wurf: 28,00; Weitsprung: 3,57 m). Sehr schön!

Für Amy und Selina war es der allererste Wettkampf in ihrer noch jungen Leichathletiklaufbahn und so durfte man sehr gespannt sein auf deren Ergebnisse.
Amy belegte in ihrem 30 m Hindernislauf den ersten Platz (7.65 s) und war sogar insgesamt in ihrer Altersklasse die mit Abstand Schnellste auf dieser Strecke. Weiter so Amy! Auch beim Zonen-Weitsprung sprang sie jedes Mal in die weiteste Zone. Schade nur, dass einer von drei Versuchen nach Übertreten als ungültig bewertet werden musste und somit entscheidende Punkte für die Gesamtwertung verloren gingen. Beim Medizinballstoßen konnte Amy allerdings einiges wieder gut machen. Am Ende freute sie sich über einen unter diesen Voraussetzungen überragenden 8. Platz in ihrer Altersklasse.
Und nun zu Selina, welche aus eigenem Antrieb an ihrem Geburtstag unbedingt an diesem Wettkampf teilnehmen wollte: das nenne ich echten Sportsgeist! Selina erreichte innerhalb eines starken Teilnehmerfeldes  -und obwohl erst wenige Monate im Team – einen erfreulichen 18. Platz (von 24 Teilnehmern aus ihrer Altersklasse).
Was noch viel wichtiger und für alle zutreffend war: der Tag machte allen großen Spaß und hat jedem eine gehörige Portion zusätzlicher Wettkamperfahrung eingebracht. Man darf gespannt sein auf den nächsten Auftritt dieser dynamischen Taufkirchener Nachwuchssportlerinnen – und Sportler. Bedanken möchte ich mich auch an die eifrigen „Cheerleader“ aus dem Team: Mayla Griffin und Laura Pessler, die den weiten Weg nach Geretsried auf sich genommen haben, um ihre Teamkolleginnen und -Kollegen zu unterstützen.

P.G.