Sportart:

Benjamin Bitterwolf ist Bayerischer Vizemeister über 800m

In seiner ersten Saison beim SV-DJK Taufkirchen ist es Benjamin Bitterwolf (Jg. 2004) gelungen Bayerischer Vizemeister über die besonders anspruchsvolle 800m-Strecke zu werden, welche an der Schnittstelle zwischen Langsprint und Mittelstreckenlauf angesiedelt ist.
Bereits der Einstieg in die Wettkampfphase Anfang Mai war mit einer 1:36,75 Min. über die ungewöhnliche 600m-Strecke vielversprechend, zeigte jedoch auch auf, dass im Bereich der Sprintausdauer noch Luft nach oben bestand, u.a. auch, da Benjamin von „den langen Distanzen“ her kommt und eine für sein Alter außergewöhnliche Ausdauer hat.
Der erste 800m-Lauf in Germering Ende Mai führte zu der hervorragenden Zeit von 2:10,36 Min. und markierte für Benjamin den Punkt sich in diesem Jahr ganz auf die 800m zu konzentrieren, wovon ihn auch eine ebenfalls sehr gute Zeit von 10:17,86 Min. über 3000m nicht abbrachte – immerhin der sechste Platz auf der aktuellen Bayerischen Bestenliste.
Seine aktuelle Bestzeit über die Paradestrecke stellte Benjamin mit 2:10,77 Min. dann in Koblenz bei den Süddeutschen Meisterschaftenauf – und dann kam auch schon der Saisonhöhepunkt: Die Bayerischen Meisterschaften in Regensburg.
In einem klassischen Meisterschaftsrennen, das von starkem Taktieren geprägt war, konnte sich Benjamin nach einer vom Läuferfeld eher langsam gelaufenen ersten Runde (1:07,00 Min.) auf den letzten 200m sprintstark durchsetzen und erlief knapp hinter dem Erstplatzierten den zweiten Platz in 2:11,02 Minuten.

Eine klasse Leistung und hervorragende Saison, die insbesondere auf die im kommenden Jahr in der neuen Altersklasse laufbare Strecke von 1500m und Benjamins Leistungen auf dieser neugierig macht. [BW]